Ihr findet uns auch bei:

Facebook Google plus Twitter Youtube

Werbung

Makowski

 

Werbung

Gemmeke Steinheim

 

Werbung

Phoenix Contact

 

Werbung

ZÄ Czarnecki

 

Werbung

Reisebüro Niggemann

 

 

 

 

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

Spielbericht 1. Spieltag 12/13

SuS Westenholz vs. BG HOLY DEVILS 67:68 

 

Basketballer starten mit Auswärtssieg

 

Die Basketballer der BG Holy-Devils sind mit einen denkbar knappen 68:67-Auswärtssieg beim letztjährigen Tabellendritten, SuS Westenholz, in die neue Bezirksligasaison gestartet.

 

Von diesem Erfolg war vor der Partie nicht unbedingt auszugehen, da die BG mit nur sieben Spielern an einem Donnerstagabend den weiten Weg nach Westenholz gefahren ist und dazu denkbar schlecht ins Spiel fand.

 

0:11 zeigte die Anzeigetafel nach den ersten drei Minuten an und die Devils wirkten völlig von der Rolle und körperlich unterlegen. Die Gastgeber ließen Ball und Gegner gut laufen und setzen vor allem beim Rebound unter dem Korb besser nach. Kaum ein Abpraller landete nach einem vergebenen Wurfversuch in den Händen der Devils und so konnte der SuS oft auch im zweiten oder dritten Versuch punkten. Auch verschiedene Verteidigungsvarianten vom Trainergespann Makowski/Schütze brachten zunächst keinen Erfolg, da die Westenholzer immer eine bessere Antwort parat hatten. Beim Stand von 24:12 endete das erste Viertel.

 

Erst im Laufe des 2. Durchgangs kamen die Devils besser in die Partie und konnten durch Ballgewinne einige einfache Körbe erzielen und nahmen so die Gastgeber etwas aus dem Spiel. Dazu ließen die Westenholzer den Distanzschützen zu viel Freiraum und durch einige 3-Punktwürfe schmolz der Rückstand Punkt um Punkt. Die Devils gewannen das Viertel überlegen mit 22:7, sodass der Halbzeitstand eine 34:31 Führung auswies.

 

Das dritte Viertel verlief ausgeglichen und die Devils konnten immer eine knappe 6-8 Punkte Führung behaupten. Beide Teams schienen sich ihre Kräfte für die Schlussphase aufzusparen, die es richtig in sich haben sollte.

 

Bei noch ca. 4 zu spielenden Minuten führten die Gäste noch immer mit 66:61 ehe die Gastgeber einen Zwischenspurt einlegten und ihrerseits mit 67:66 in Führung gehen konnten. 60 Sekunden waren noch zu spielen und die BG konnte dann durch einen Schnellangriff von Sascha Scholz den letzten Korb der Partie zum 68:67 erzielen. Westenholz setze nun alles auf eine Karte, leistete sich nach einem Verzweiflungswurf allerdings ein unnötiges technisches Foul, was der BG zwei Freiwürfe und Ballbesitz verschaffte. Die Freiwürfe ließen die Devils beide ungenutzt was die Spannung vor dem letzten Ballbesitz und noch 21 Sekunden nochmals steigen ließ. Taktisch ungewöhnlich versuchten die Gastgeber nicht durch Fouls die Spielzeit zu stoppen um durch weitere Fehlwürfe der Devils von der Freiwurflinie nochmals in Ballbesitz zu kommen. Erst drei Sekunden vor dem Ende bot sich die Möglichkeit das Spiel noch zu drehen, aber ein letzter Verzweiflungswurf verfehlte sein Ziel als die Schlusssirene ertönte.

 

Erleichtert reagierte Trainer Stefan Schütze nach dem Spiel:“ In Westenholz gewinnt man nicht mal so im Vorbeigehen. Wenn wir mit 7 Spielern anreisen und ich dann sehe, dass ein Leistungsträger wir Christian Gottschalk nur 5 Zähler hat, wir aber trotzdem das Spiel gewinnen, dann freut man sich natürlich besonders über so einen Sieg. Natürlich gehört bei so knappen Spielen auch etwas Glück dazu, aber das muss man sich auch erstmal verdienen, wie es immer so schön heißt.“

 

Erfolgreichster Punktesammler war Fabian Sundermann mit 19 Zählern (2 Dreier) vor Daniel Wnendt (18/4), David Kaiser (10), Andy Klink-Logeman (10/1), Sascha Scholz (6), Christian Gottschalk (5) und Jan-Thorben Meusel.

 

Termine

loader

Werbung

Blomberger Versorgungsbetriebe

 

Werbung

Blomberger Döner

 

Werbung

Daniel Wnend Versicherungsmakler

 

Werbung

New Classic


Werbung

Czarnecki Zahnärzte