Ihr findet uns auch bei:

Facebook Google plus Twitter Youtube

Werbung

Makowski

 

Werbung

Gemmeke Steinheim

 

Werbung

Phoenix Contact

 

Werbung

ZÄ Czarnecki

 

Werbung

Reisebüro Niggemann

 

 

 

 

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

Devils werden Kreismeister 2008/2009

 

 

 

 

Korbjäger aus Steinheim und Blomberg sind Kreismeister!

Die BG Blomberg/Steinheim Holy-Devils steigt als Kreismeister 2008/09 direkt wieder in die Bezirksliga des Westdeutschen Basketballverbandes auf.
Mit einer Bilanz von 18 Siegen bei nur 2 Niederlagen und einer Korbdifferenz von +353 Körben landeten die Basketballer 4 Punkte vor dem Verfolger aus Delbrück und 8 Punkte vor einem Nichtaufstiegsplatz, so dass der Aufstieg schon lange vor Ende der Saison einkalkuliert werden konnte. Der Meistertitel sollte dann aber auch noch her und auch dieses Ziel hat das Team von Trainer Stefan Schütze trotz einiger Personalsorgen zum Ende der Saison noch erreichen können.
Obwohl die Devils in der letzten Bezirksligasaison einen guten 5. Platz erreichen konnten, entschied man sich am Ende der Spielzeit für einen Neuanfang in der Kreisliga, da der ohnehin recht dünne Kader durch Abgänge und Verletzungen von Leistungsträgern erheblich geschwächt wurde. Zwar stellten sich zu Beginn der Saison noch Personalzugänge ein, mit denen die BG auch in der Bezirksliga eine solide Saison hätte spielen können, aber das Team entschied sich dann doch für die Kreisliga, um jüngeren Spielern unter Wettkampfbedingungen Spielpraxis zu ermöglichen.
Nach den ersten deutlichen Siegen zu Beginn der Saison konnte Coach Stefan Schütze dann auch vermehrt dem Nachwuchs Einsatzzeit geben und das Zusammenspiel zwischen dem Stamm und Ergänzungsspielern verbesserte sich stetig. So entwickelten sich frühere Bankspieler wie Tobias Gemmeke (Aufbau), Tobias Nolte (Flügel) und Marc Schürken (Center) kontinuierlich zu Leistungsträgern. Zusammen mit den verbliebenen langjährigen Stammspielern wie Andy Klink-Logeman (Aufbau) und Captain Stephan Niggemann (Center) entwickelte sich schnell eine starke \"Starting Five\", die dann mit den Neuzugängen Sascha Wieczorek (ehemals Oberliga Niedersachsen - Aufbau) und Phil Purrmann (ehemals Paderborn Baskets u18 - Flügel) sowie den Nachwuchsspielern Christian Müller, Thomas Enns und Dietrich Kadyk verbreitert werden konnte. Zudem standen bei Engpässen die alten Leistungsträger Christian Gottschalk, Daniel Wnendt, Mirsad Carovac oder auch Marco Müller nach überstanderner Verletzungspause immer wieder zur Stelle.
Mit diesem Mix an jungen und erfahrenen Spielern hoffen Trainer Stefan Schütze und Abteilungsleiter Cord Obenhausen in der kommenden Saison wieder eine gute Rolle in der Bezirksliga spielen zu können. \"Der Rückzug im vergangen Jahr viel allen zu Beginn nicht leicht, nachdem wir in der Bezirksliga viele gute Ergebnisse feiern konnten\" so Stefan Schütze \"aber rückblickend war dies ein richtiger Schritt, um vor allem die jüngeren Spieler langsam an das Herrenniveau heranzuführen. In der Bezriksliga wird nun der nächste Schritt folgen.\"
Natürlich freuen sich die Holy-Devils immer über am Basketball interessierte Kinder und Jugendliche. Derzeit können Trainingszeiten für u14 (männlich/weiblich - Kreisliga), u16 (männlich - keine Meisterschaft) und Herrenmannschaften in Steinheim angeboten werden. Zudem stünden Trainingszeiten in Blomberg zur Verfügung. Interessenten melden sich bei Cord Obenhausen (05235/994797), Stefan Schütze (05235/5785) oder über die Homepage www.holydevils.de .

 

 

 

 

Termine

loader

Werbung

Blomberger Versorgungsbetriebe

 

Werbung

Blomberger Döner

 

Werbung

Daniel Wnend Versicherungsmakler

 

Werbung

New Classic


Werbung

Czarnecki Zahnärzte